Hier entsteht als Webpräsenz eine Infoseite über das Seeholz am westlichen Ammerseeufer


Am westlichen Ammerseeufer erstreckt sich zwischen den Ortschaften Riederau
und Holzhausen das Seeholz, eines der wertvollsten Waldnaturschutzgebiete
im bayerischen Alpenvorland.

Eichen, Hainbuchen, Eschen und Rotbuchen prägen das Waldbild des 65 Hektar
umfassenden Laubwaldes vom Typus Sternmieren-Eichen-Hainbuchenwald
(Stellario Carpinetum)

Bereits im letzten Jahrhundert unter Naturschutz gestellt, konnte der totholzreiche
und feuchte Laubmischwald sein naturnahes Erscheinungsbild weitgehend bewahren.

Seeholz_Schilfzone